Offshore Yacht CharterOffshore Yacht Charter
Forgot password?

Segelurlaub auf den Azoren | Offshore Yacht Charter

Die Azoren sind eine prächtige Inselgruppe im Atlantik, 850 Meilen westlich von Lissabon. Ein Segelurlaub rund um die Azoren bietet alle Zutaten für eine fantastische Segelreise:

– Herrliche Temperaturen zwischen 22 und 28 Grad.
– Glasklares, azurblaues Wasser mit einer langen, trägen Ozeandünung.
– Eine große Chance Wale und Delfine zu sehen.
– Abwechslungsreiche Landschaften mit beeindruckenden, vulkanischen Bergkämmen bis hin zu subtropischen Wäldern.
– Keinen Massentourismus. Die Azoren sind der ideale Urlaubsort für Ruhesuchende und Naturliebhaber.

Island-hopping-azores-flores
Segelurlaub-Kanaren

Inselhüpfen auf den Azoren

Die Azoren bestehen aus 3 Gruppen mit 9 großen Inseln. Der beste Zeitpunkt um diese spektakuläre Inselgruppe zu besuchen, ist der Sommer. Wenn Sie mehrere Inseln besuchen möchten, ist ein Segelurlaub die ideale, schönste und tollste Art und Weise. Das Besondere an dieser Art des Rundreisens ist natürlich das Segeln.
Lediglich mit Windenergie segeln wir von einem Ort zum anderen. Wir laufen jeden Tag einen anderen Hafen an. Sie werden Orte entdecken, die Sie auf andere Weise nicht so einfach erreichen können. Darüber hinaus reist Ihre Unterkunft auch mit. Das ist schön unkompliziert.

Die westlichen Inseln (Corvo und Flores) und die östlichen Inseln (São Miguel und Santa Maria) sind nur einen Segeltag von der zentralen Gruppe entfernt. Wenn wir dorthin fahren, segeln wir eine Nacht hindurch (Kategorie A Segelreisen). Die zentrale Gruppe besteht aus den Inseln Faial, Pico, São Jorge, Graciosa und Terceira. Diese
sind einen normalen Segeltag voneinander entfernt.

Die Tagesstrecken dieses Segelurlaubs wurden gut ausgeklügelt. Dadurch sind die Azoren das perfekte Fahrgebiet mit genug Herausforderungen für einen abenteuerlichen, aktiven Segelurlaub. Wir werden auch regelmäßig einen Tag im Hafen liegenbleiben, um Ausflüge auf den Inseln machen zu können.

Mitsegeln-Azoren
Mitsegeln-Azoren

Einzelbucherurlaub auf den Azoren

Die Natur auf den Azoren ist überwältigend schön und aufgrund des vulkanischen Ursprungs besonders divers. Die meisten Inseln haben noch Krater und Kraterseen. Manche sind grasgrün, andere sind azurblau, mit Thermalbädern. Auf den Azoren gibt es prächtige Aussichtspunkte, die “Miradouros” genannt werden, mit Aussicht über die Inseln und den Ozean. Entlang der Küste gibt es beeindruckende Lavakliffe, natürliche Bäder und schwarze Lavastrände.

Auf den Azoren gibt es auch dichte Wälder mit Parks, bunte Vegetation und botanische Gärten. Während des Segelns haben wir gute Chancen, Delfinen und Walen zu begegnen. Die Delfine schwimmen gern vor dem Bug. Das ist ein unvergessliches Erlebnis.

Unsere Segelreisen eignen sich außerordentlich gut für Paare und Alleinreisende. Sie können allein an Bord kommen, gehören dann zu einer Gruppe, die aus mehreren Einzelreisenden besteht und brauchen keinen Zuschlag für Alleinreisende zu zahlen.

Sailing-holiday-canary-islands
Sailing-Angra-do-Heroismo-Terceira
zeilvakantie-Canarische-eilanden

Sehen Sie sich diesen Trailer über die Azoren an.

Segelurlaub mit Skipper auf den Azoren

Aufgrund der vielen Inseln aus denen die Azoren bestehen, lassen diese sich ideal mit einer Segelyacht entdecken. Mit der Ausnahme von Corvo haben alle Inseln einen Hafen. Manche Inseln/Häfen befinden sich etwas weiter voneinander entfernt, aber glücklicherweise ist die Cherokee aufgrund ihrer Länge schnell und komfortabel.
Dadurch können wir diese Strecken innerhalb eines Tages zurücklegen. Ein Segelurlaub auf den Azoren ist eine schöne Mischung aus Reisen, Kultur und Entspannung. 

 

meezeilen-Horta-Faial-Azoren
Marina Horta-Faial-Azoren

Mitsegeln auf den Azoren

Jeder Segelurlaub hat seine eigene Kategorie. Die C-Kategorie-Segelreisen beinhalten entweder relativ kurze Tagesstrecken oder einen Hafentag, um eine Tour oder eine lange Wanderung zu machen. An einem Hafentag können Sie selbst bestimmen, was Sie tun! Selbst etwas unternehmen, mit der Gruppe unterwegs sein oder einfach ein Buch lesen, alles ist möglich. Die Gruppe besteht aus maximal 8 Passagieren und zwei Besatzungsmitgliedern.  

An Bord treffen Sie auf eine Gruppe gleichgesinnter Menschen, die das Wasser und die Natur mögen. Durch das gemeinsame Segeln entsteht schnell ein Gruppengefühl und eine gute Atmosphäre. Geschlafen und gegessen wird an Bord. Am letzten Abend gehen wir alle zusammen essen.

Das Wetter auf den Azoren

Die beste Reisezeit für die Azoren ist die Periode von Juni-August. Dann liegen die Temperaturen zwischen 23°C und 28°C und es gibt nur wenig Niederschlag. Die Wassertemperatur liegt dann ungefähr zwischen 20°C und 22°C.

Die Inseln auf der Südseite sind im Allgemeinen wärmer und sonniger, als die nördlichen Teile. Hier ist auch die Luftfeuchtigkeit etwas höher. Deshalb ist es dort auch grüner. Die Inseln im Osten sind am wärmsten. Die Inseln im Westen haben niedrigere Temperaturen, die durch den stärkeren Wind verursacht werden.

Die Berge der Azoren sind meistens in Nebel gehüllt. Dadurch ist es an der Küste angenehmer. Im Winter sorgen stürmische Tiefdruckgebiete für extrem schlechtes Wetter mit großen Regenmengen.

Das Wetterbild Europas wird häufig durch das sogenannte “Azorenhoch” bestimmt. Das ist ein subtropisches Hochdruckgebiet rund um die Azoren, wie der Name schon verrät. Das Azorenhoch entsteht aufgrund des Wärmeaustausches zwischen dem Nordpol und dem Äquator und sorgt für stabiles Wetter.

Rondreis-Azoren
Ribeira do Ferreiro, Flores - Azores

Kurze nautische Geschichte der Azoren

Die Azoren waren bis zum 15. Jahrhundert ein unberührtes Gebiet ohne Ureinwohner. Die Azoren verdanken ihren Namen dem Habicht (Acor). Leider irrte sich der erste Inselbewohner in dem Vogel. Es war nämlich ein Bussard. Aber der Name blieb und auf der Flagge der Azoren wurde ein Habicht abgebildet. Die Azoren lagen vor Portugal strategisch besonders günstig, auf dem Weg zur “neuen Welt”. Das war sehr wichtig für das Land. Man lebte vor allem von der Viehzucht, dem Ackerbau und vom Fischfang. Es wurde viel Korn angebaut. Auf der Insel São Miguel wird Tee produziert. Das ist der einzige Ort in Europa.

Von 1580 bis 1640 wurden die Azoren, genau wie der Rest Portugals, von Spanien besetzt. Während dieser Periode waren die umringenden Gewässer die Bühne vieler Seeschlachten zwischen spanischen und englischen Flotten.

Fünf Jahrhunderte lang, bis ungefähr 1970, haben die Portugiesen noch mit Segelschiffen Kabeljau bei Grönland und Neufundland gefischt. Von Lissabon aus fuhren Schoner, als “weiße Flotte” bekannt, zuerst zu den Azoren, um dort neue Besatzungsmitglieder zu bekommen. Fünf Monate lang unter kalten, rauen Bedingungen. Vom Mutterschiff aus gingen die Fischer allein in “Dory’s”, 5 Meter langen Booten, mit langen Angelschnüren hinaus, um so viel Fisch wie möglich zu fangen. Manchmal verschwanden sie im Nebel oder sie fingen so viel Fisch, dass das “Dory” instabil wurde. Nach 13 Stunden Tagen mussten die Fische dann abends noch saubergemacht und gesalzen werden. Bei den Azoren gibt es viele Wale. Erst 1986 wurde der Walfang auf den Azoren offiziell verboten. Auf Pico gibt es ein Museum mit vielen schönen Booten, die für den Walfang genutzt wurden. Heutzutage sind die Azoren eines der größten Walreservate der Welt.

Segelurlaub-Azoren-Sao_miguel
Sao Miguel island in the Azores

Geplante Segelferien auf den Azoren:

Wenn Sie Lust haben, mit uns auf die Azoren zu segeln, dann sehen Sie sich unseren Segelplan an. Bei einer frühen Buchung können Sie auch billig fliegen.